Deutsche Politik – Ein Käfig voller Narren

Dieses Jahr ist es mal wieder so weit. Deutschland wählt eine (neue?) Bundesregierung und die ersten Ausläufer dieses Tsunamis haben unsere Küsten schon erreicht. Wie in jedem Wahljahr, habe ich jetzt schon keine Lust mehr auf das ganze Drama. Es ist nicht so, dass ich mich nicht für Politik interessiere und ich mir nicht eine möglichst große Aufmerksamkeit für sie wünsche, aber auch in diesem Jahr scheinen sich deutsche Politiker ihr Armutszeugnis selber ausstellen zu wollen.

Das Wahljahr beginnt mit Skandalen, die medial so hochgeschaukelt werden, dass sie jedem bestens im Kopf bleiben. Die FDP hat ihr Fett weg bekommen auf Grund der Aussagen Rainer Brüderles, die CDU durch die Plagiatsaffäre Annette Schavans und die Piraten durch die internen Unruhen. Fehlen also noch die Linken, die scheinbar niemand richtig ernst nimmt, die SPD, die grade am lautesten über die anderen Parteien schimpft und die Grünen, die ihre Spitze scheinbar auch nicht richtig sortiert haben.

Was mir dabei am meisten auf die Nerven geht, ist das gegenseitige übereinander Herziehen. Es gilt wie immer: Wer keine eigenen Argumente oder Inhalte hat, zieht die der politischen Konkurrenz in den Schmutz. Respekt liebe Parteien, ihr habt es schon immer verstanden, wie man Wahlwerbung macht. Aber ehrlich: ist das nicht ein bisschen erbärmlich? Ist es so schwer, sich aus diesem Spiel zu lösen? Ist es so schwer, eigene Inhalte zu bieten? Ist es so schwer, sich zu positionieren und dabei den Zeigefinger mal in der Tasche zu lassen?

Liebe deutsche Politik, ich wünsche mir von Herzen, dass es in diesem Jahr anders läuft. Ich wünsche mir, dass ihr mit euren eigenen Inhalten Wahlwerbung macht – oder habt ihr keine? Die Schlammschlachten gehören auf Podiumsdiskussionen oder in TV-Duelle, nicht auf Plakatwände oder in eure Wahlwerbung. Das ist erbärmlich und unwürdig. Das sagt doch nichts anderes aus als: „He, wir haben euch nichts zu bieten, aber alle anderen sind doof!“. Das könnt ihr doch nicht wollen.

Ich erwarte anderes von der Politik und auch von Politikern. Ich weiß, dass ich da wahrscheinlich noch lange warten kann, denn das oftmals infantile Streiten um Puppen und Schüppen im Sandkasten Bundestag zeigt, wie weit der Weg noch ist. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und wer weiß, vielleicht bestimmt in kurzer Zeit die deutsche Medienlandschaft, was politisch läuft und was nicht – wie gut das funktioniert hat man ja schon mehrfach gesehen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s