Shopping-Wahnsinn in Wuppertal

Es ist schier unfassbar was sich heute am Bahnhof in Wuppertal abspielte. Nun, nicht wirklich am Bahnhof. Es ereignete sich in der Ihr-Platz Filiale im Bahnhof. Diese wird in den nächsten Tagen schließen. Nicht etwa auf Grund der Schlecker Pleite, nein das Gebäude in dem sie sich befindet wird schlicht weg abgerissen. Da die Regale noch gut gefüllt sind, dachte sich ein findiges Genie, dass es eine gute Idee sei, alles um 50% zu reduzieren.

So weit so gut. Scheinbar wurde aber die Habgier und die nicht funktionstüchtigen Gehirne (bei Sichtung solcher Rabatte) etlicher Mitmenschen unterschätzt. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass es im ganzen Laden nur einen Mitarbeiter gab – und somit auch nur eine Kasse. Wenn ich mich umschaute, kam das Gefühl auf, dass wir kurz vor dem dritten Weltkrieg stehen müssten. Oder es ab morgen nichts mehr zu kaufen gibt – seien es Kaffee, Waschmittel, Kosmetikartikel oder Süßigkeiten. Frauen und Männer in allen Altersstufen standen in einer Schlange durch den ganzen Laden (der in etwa 50 Meter lang ist) mit völlig überfüllten Einkaufswagen an.

Mitten in der Schlange ein Mädchen, das nur eine Flasche Apfelschorle in der Hand hatte. Jetzt sollte man aber nicht glauben, dass sie auch nur von einem Menschen vorgelassen wurde. Da wurde gedrängelt, gepöbelt und gemeckert, wenn jemand es wagte zu einem vollen Einkaufswagen auch noch einen vollen Korb ei sich zu führen.

Doch was steckt dahinter? Sind die fünfzig Prozent so verlockend, dass der gesunde Menschenverstand aussetzt? Oder benötigt man doch 10 Packungen Waschpulver, 6 Flaschen mit Scheuermilch, 15 Pakete Kaffee und 7 Dosen Kekse? Vielleicht tue ich den Menschen auch unrecht und sie haben Waschsalons, Cafés in denen Gebäck zur Tasse gereicht wird oder ähnliches. Ich weiß es nicht. Ich kann nur sagen dass es mich abgeschreckt und tatsächlich auch ein wenig angeekelt hat. Dabei spielt es kaum eine Rolle ob es nun der Konsumrausch oder aber die pfiffige Sparsamkeit ist.

Ich habe mir meinen Nagellack, den ich dort eigentlich kaufen wollte, in einem anderen Drogeriemarkt gekauft – zum regulären Preis und mir geht es wunderbar damit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s